tohuwabohu
  Startseite
    erlebt...
    gehört...
    gelinkt...
    gelesen...
    gemerkt...
    genossen...
    gesehen...
    gesund...
    Amselkinder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt



http://myblog.de/tohuwabohu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich sch?me mich wirklich! Jetzt habe ich so lange nichts mehr geschrieben und dabei doch inzwischen so viele B?cher gelesen und so viel erlebt.
Ich werde das Durcheinander in meine Poststation einbauen, vielleicht n?tzt es was!
2.5.05 22:42


Mal schauen, an welche B?cher ich mich noch erinnere:

"Zusammen sind wir weniger allein" von Anna Gavalda
'Ich habe Angst, da? zuviel Bodensatz aufgewirbelt wird. Und au?erdem...hab ich auch das Gef?hl auszugehen, wenn ich mich in meinem Innern verlaufe.
Ich gehe spazieren. Dort ist es ganz sch?n gro?.'
Eine wundersch?ne Geschichte, ich war richtig traurig, als das Buch aus war.

"Die Br?cke von Ambreville" von Alain Leblanc
'Es gibt f?r alles den richtigen Moment und nur diesen einen, nicht vorher und nicht nachher. So wie sich zwei Linien an einem bestimmten Punkt schneiden und nur an diesem. Auch wenn die Ausgangspunkte der beiden Linien so weit voneinander entfernt liegen, dass man auf den ersten Blick nie vermuten w?rde, sie k?nnten sich jemals irgendwo schneiden, ist es kein Zufall.
Aber das begreift man immer erst im nachhinein.'
Ebenfalls ein sehr sch?nes Buch.

"Illuminati" und "Sakrileg" von Dan Brown
Ich finde sie beide sehr ?hnlich, spannend, schnell zu lesen, aber doch sehr an den Haaren herbeigezogen. ;-)

"Peggys Geheimnis" von Don J. Snyder
Sooo traurig, das ging mir sehr nahe!

"Working Mum" von Allison Pearson
Sehr witzig geschrieben ?ber eine Mutter von zwei Kindern, die von ihrem Job nicht loskommt.

Zuletzt habe ich gelesen:
"Der Glaspavillion" von Nicci French
Ein richtig sch?ner und spannender Roman

Nat?rlich waren es noch viel mehr B?cher, wenn sie mir wieder einfallen schreibe ich es sofort auf.



2.5.05 23:15


Erlebt habe ich seit letztes Jahr nat?rlich auch einiges, aber das eindrucksvollste war nat?rlich meine Reise am 3. April nach Rom. Leider hat es auch diesmal nicht geklappt den Petersdom, die Museen und die Sixtinische Kapelle zu besuchen, es waren doch zwei Millionen Menschen zu viel ;-)




Ein Grund nocheinmal nach Rom zu fahren!
2.5.05 23:25


Um meinem Vorsatz treu zu bleiben, schreibe ich heute gleich wieder. Es sieht nach Regen aus, hoffentlich h?lt das Wetter noch ein bisschen, ich muss den Komposter noch umsetzten. Iiiihhh, da finde ich bestimmt wieder eine Unmenge W?rmer, Asseln, K?fer... und vielleicht wieder ein M?usenest. ich werde wie immer ganz vorsichtig sein, damit ich ja keine Maus aufspie?e. Das w?re die richtige Arbeit f?r Doris, bei ihrem Ekel vor diesen s??en kleinen Tieren!
3.5.05 08:39


R?ckenschmerzen...21 Eimer Erde geschleppt... Begegnung mit mindestens 183 W?rmern, Tausendf??lern und Kellerasseln.... keine einzige Maus gesehen...vor dem Regen fertig geworden.
3.5.05 14:08


Heimlich und hastig entrinnt uns unbemerkt fl?chtig das Leben - schneller ist nichts als die Jahre.
Wir aber dachten, es w?re noch soviel Zeit.
Ovid
3.5.05 18:43


?ber unserem Bett wird ein Wespennest gebaut! Seit ein paar Tagen fliegen immer Wespen im Schlafzimmer herum. Gestern habe ich entdeckt, dass ?ber unserem Bett von der Decke ein kleiner Stift h?ngt, an dem eine dicke Wespe herumkrabbelt. Abends hatte sie schon einen 3cm gro?en Deckel daran gebaut. Schade, dass es im Schlafzimmer ist, da k?nnen wir es ja nicht lassen. Es w?re schon interessant, was daraus wird.



Jetzt warte ich, bis die Wespe wieder kommt und bringe sie weiter weg, damit sie hoffentlich nicht wieder ins Schlafzimmer fliegt und zu bauen anf?ngt.
4.5.05 08:49


Heute ist ein richtiges Aprilwetter. In 45 Minuten geht der Bittgang zum Mallertshofener Kircherl an, aber nur bei trockenem Wetter. Da bin ich ja mal gespannt ob das klappt.
Heute Nachmittag wollte ich die Wespe sammt ihren Bau nach Fahrenzhausen mitnehmen, aber sie war ausgeflogen. Vielleicht sollte ich sie aussperren!
4.5.05 17:52


Die Wespe hat sich immer noch nicht blicken lassen, wahrscheinlich ist es zu kalt zum Fliegen.
Der Bittgang ist gestern in die Kirche verlegt worden, das Wetter war zu unsicher. So konnte ich abends noch mit Thadeus zum Weiher radln. Es war eine traumhafte Wolkenstimmung:

Faszinierend, was die Natur hervorbringt!
5.5.05 11:30


Puh, war das heute kalt beim Laufen. Jetzt ist es schon Mai und ich brauche immer noch Handschuhe!
Zum Schlu? gab es noch einen Adrenalinschub: An der letzten Ecke trafen wir auf einen z?hnefletschenden Sch?ferhund. Thadeus ist sofort hin und hat fest geknurrt, ich habe so geschrien, und er kam tats?chlich zur?ck! Aber ich hatte richtig zittrige Knie.
6.5.05 08:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung