tohuwabohu
  Startseite
    erlebt...
    gehört...
    gelinkt...
    gelesen...
    gemerkt...
    genossen...
    gesehen...
    gesund...
    Amselkinder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt



http://myblog.de/tohuwabohu

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Puh, schon wieder ein paar Tage nichts geschrieben! Letzten Dienstag war ich im Staudensichtungsgarten zum Fotografieren. Dort bl?hen unter anderem gerade die Pfingstrosen, himmlisch!
Am Mittwoch hatte Thadeus Geburtstag, er ist jetzt schon 7 Jahre alt! Nach dem Laufen habe ich mit ihm mit einem Kauball gespielt, der war mindestens so gro? wie ein Tennisball und steinhart. Ich bin dann nur mal kurz zum Duschen und als wieder runterkam, waren nur noch ein paar Br?sel ?brig! Abends bekam er dann noch einen Parmaschinkenknochen, den wollte ich ihm nach der H?lfte wegnehmen und f?r den n?chsten Tag aufheben. Ich war zu langsam! Daf?r durfte ich dann um halb elf und um halb f?nf nachts Gassigehen :-(
4.6.05 13:57


Gestern Abend waren wir im Gasteig und haben uns die M?nchner Philhamoniker angeh?rt. Von Richard Strauss "Tod und Verkl?rung" und "Till Eulenspiegels lustige Streiche" und von Johannes Brahms Symphonie Nr. 1 c-Moll. Es war gro?artig. Ich h?re mir in der Regel keine klassische Musik an, aber das Konzert ging mir richtig unter die Haut. Besonders die Symphonie von Brahms. Sp?ter waren wir noch Essen in einem vegetarischen Lokal. Wieder ein tolles Erlebnis: Ich hatte eine auswahl auf der Speisekarte wie schon seit 9 Jahren nicht mehr! Und es war sehr lecker, ja und lauter Nichtraucher. Wirklich ein gelungener Hochzeitstag!
5.6.05 09:24


Heute ist so richtig Montag. Das laufen ging total schwer, das Wetter wird schlecht, der Bauch tut weh, ich habe so gar keine Lust, irgendetwas zu tun...
6.6.05 08:34


Heute ist es soooo kalt! ich hatte die ganze Zeit beim Laufen "Leichenfinger". In diesem Zustand f?llt mir das Laufen auch sehr schwer, es ist, als ob sich alles in mir auf die Finger konzentriert und ich keine Energie mehr habe. Wenn es morgen wieder so kalt ist, ziehe ich Handschuhe an, egal ob es Juni ist oder nicht!
Vielleicht liegt es ja auch am Wetter, dass ich zu gar nichts Lust habe und mich selber nicht mag. Sogar das Homepage basteln freut mich nicht - naja, den Schneckenfilm habe ich gestern fertig gemacht und hochgeladen. Jetzt werde ich meine miese Laune mit Arbeit bek?mpfen: Betten abziehen, Gefrierschrank abtauen, Staubsaugen... alles was eh keinen Spa? macht.
Hoffentlich ist T. besser drauf, bei dem schlimmen Arzttermin!
7.6.05 09:59


Kleiner Zwischenbericht:
Es hat sich ja schon angek?ndigt: Drau?en eisig kalt, im Radio ein Bericht ?ber eine Expedition zum Nordpol, also der richtige Zeitpunkt den Gefrierschrank abzutauen.
Ich habe es geschafft! Mit hei?em Wasser und F?n, ohne wei?e Finger, Jippie!
7.6.05 11:35


Gerade habe ich eine E-Mail bekommen, dass uns heute noch eine Beerdigung eines Junguhus ins Haus steht. Der Arme! Er hatte heute morgen einen Zusammenstoss mit Sepps Kopf! Das hat er nicht ?berlebt, ich hoffe nur, dem Kopf geht es einigerma?en. Das muss ja ein schlimmer Schreck gewesen sein! Da f?hrt man so mit dem Rad durch den Englischen Garten und dan knallt einem ein Uhu gegen die Birne!
Heute Morgen war es wieder so kalt - ich habe Handschuhe angezogen, sah zwar bl?d aus, daf?r hatte ich keine wei?en Finger. Vielleicht ist das Wetter Schuld an meiner "Krise". Ich glaube in meinem Kopf ist auch vieles im Argen: Schreibt man nun Krise oder Kriese? Sieht f?r mich beides komisch aus. Vorher bin ich extra wegen dem Risotto-Reis zu Spina gefahren. Ich habe vieles gekauft: Wein, Nudeln, K?se, Profiteroles... aber keinen Reis!
8.6.05 12:11


Da bin ich ja wieder voll auf den Leim gegangen. Von wegen auf den Kopf gefallen! Er hat den kleinen Uhu am Boden gefunden, er ist wahrscheinlich in ein Auto geflogen. Und ich erz?hl die Story ?berall herum!
Nachdem Sepp ihn tags?ber in der Arbeit im Gefrierschrank! hatte, liegt der arme kleine Kerl auf der Terasse. Er ist wundersch?n. Ich werde ihn morgen begraben.
8.6.05 21:55


Der kleine Uhu war ein Waldkauz:

Er liegt jetzt neben Fipsi. Wenn ich so zur?ck denke, haben wir schon ganz viele Tiere in unserem Minigarten begraben!
Meine Stimmung war morgens eigentlich ganz gut. Das Laufen ging einigerma?en allerdings hatte ich trotz Handschuhe die 1/4 Strecke wei?e Finger! L. wird vielleicht krank, wegen Stress und wahrscheinlich auch ein bisschen wegen mir. Ich kann zur Zeit nicht so tun als ginge es mir gut, w?re auch nicht richtig. So muss halt jeder selbst damit fertig werden.
Dann kam dieser "nette" Anruf von dieser doofen Firma, ob wir jetzt endlich die 400 Euro zahlen, da sie uns ja noch einmal entgegen gekommen sind. So eine Frechheit. Ich habe der Dame dann auch gleich erkl?rt, dass meiner Meinung nach wir es sind, die ihnen entgegenkommen, eigentlich sollten wir gar nichts bezahlen, wir bek?men sicher Recht. Aber das kostet blo? wieder Zeit und Nerven. Nie wieder diese Firma!
Ja und dann dieser Brief vom Gericht, eine Monierung. Nur weil ich in ein K?stchen eine verkehrte Zahl geschrieben habe. Jetzt kapier ich gar nichts mehr. Wie soll ich dieses Formular blo? ausf?llen?
9.6.05 12:44


Gestern waren wir schon wieder bei den Philharmonikern! Diesmal gab es Arthur Honegger "Pastorale d'?t?", Hector Berlioz "Les nuits d'?t?", sechs vertonte Lieder aus der Gedichtesammlung von Th?ophile Gautier und nach der Pause Ernest Chausson "Symphonie B-Dur op.20
Es war wieder sehr beeindruckend, aber nicht so temperamentvoll wie letzte Woche. Vielleicht lag es an den,doch sehr traurige Liedern. Die S?ngerin Yvonne Naef hatte eine wundersch?ne Stimme. Eigentlich h?re ich so etwas nicht so gerne, klingt manchmal sehr schrill, wenn sie so hoch singen. Aber die war toll!
Und so sch?ne traurige Texte:

L?ndliche Idylle
Wenn die neue Jahreszeit kommt,
wenn die Fr?ste vorr?ber sind,
dann gehen wir beide, meine Sch?nste,
in den Wald und pfl?cken Maigl?ckchen.
Unter unseren F??en fallen die Tautropfen
harab, die man im Morgenlicht zittern sieht,
und wir h?ren die Amseln singen.
...

Auf den Lagunen
Meine sch?ne Freundin ist tot,
ich werde immerfort weinen,
in ihr Grab nimmt sie
meine Seele und meine Liebe mit.
In den Himmel, ohne auf mich zu warten,
ist sie zur?ckgefl?chtet,
der Engel, der sie fortf?hrte,
wollte mich nicht mitnehmen.
Wie bitter ist mein Los!
Ah! Ohne Liebe ?ber das Meer zu fahren
...

Auf dem Friedhof
Kennst du den wei?en Grabstein,
auf dem mit klagendem Ton
der Schatten einer Eibe f?llt?
Auf der Eibe sitzt eine blasse Taube,
traurig und allein, bei Sonnenuntergang
singend ihr Lied.
Eine kr?nklich-zarte Weise,
bezaubernd und t?dlich zugleich,
die einem Leid zuf?gt
und der man doch immer lauschen m?chte,
eine Weise, wie sie im Himmel
ein liebeskranker Engel seufzt.
...

Ist das nicht wundersch?n traurig? Passt richtig zu meinem
Friedhofsfilm

Es ist schon erstaunlich, dass mein lieber Mann auf einmal mit mir in so Konzerte geht!
11.6.05 12:26


Mein Buch habe ich jetzt auch fertig gelesen: "Die Tr?nen des Teufels" von Jefferie Deaver. War sehr spannend und nicht so vorhersehbar wie manch anderer Thriller.
Gestern kam mein P?ckchen von Amazon an, mit der DVD "Antonias Wille und dem Roman "Ich w?nsche mir, da? irgendwo jemand auf mich wartet" von Anna Gavalda. Das Buch hebe ich mir noch ein bisschen auf, Vorfreude ist die sch?nste Freude
11.6.05 12:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung